Früher konnte jeder Mann eine Krawatte binden. In den letzten Generationen ist das Wissen darum leider etwas in Vergessenheit geraten. Aber kein Problem: Es gibt ja für alles eine App. Diese hier ist ganz drauf spezialisiert, das alte Wissen des Krawattenbindens zu reanimieren. Man weiß ja nie, wann die nächste Hochzeit, die nächste Bewerbung oder das nächste Meeting stattfinden.

Die App stellt alle nur erdenklichen Knoten vor – allerdings ausschließlich in englischer Sprache, was angesichts der wenigen Texte in der App ein wenig ärgerlich ist. In der werbefinanzierten Gratis-Version werden Knoten wie der St. Andrew, der Pratt oder der halbe Winsor vorgestellt. Eine großformatige Bildfolge zeigt dann Schritt für Schritt, wie der Knoten umgesetzt wird.

Andere Knoten wie der Hanover, der Manhattan oder der Windsor stehen erst in der Vollversion bereit, die per In-App-Kauf freigeschaltet wird. Sie bietet dann auch Animationen, die zeigen, wie ein Knoten entsteht.

Fazit:
In Herrenkreisen unverzichtbare App, die schon so manchem Twen zum ersten korrekt gebundenen Krawattenknoten verholfen hat.

Plus/Minus:
+ Schritt-für-Schritt-Anleitung in Bildern
+ Viele Krawattenknoten in petto
- Vollversion erst nach In-App-Kauf